Kontakt | Impressum | Home  
Neues Palais
Grottensaal
Marmorsaal
Marmorgalerie
Tanzsaal
Bildergalerie
Chinesisches Haus
Friedenskirche
Neue Kammer
Orangerie
Römische Bäder
Schloss Charlottenhof
Schloss Sanssouci

Das Neue Palais - Der Grottensaal





Der offizielle Zugang zur Wohnung des Königs und dem Appartement für hohe fürstliche Gäste im nördlichen Erdgeschoß des Hauptgebäudes erfolgt über den Grottensaal. Entworfen von Carl von Gontard bildet er, durch vier freistehende und vier vorgezogene Wandpfeiler in drei Abteilungen gegliedert, den Unterbau für den Hauptfestsaal des Schlosses im ersten Stockwerk.

Als Gartensaal öffnet er seine fünf großen Fenstertüren zum Parterre vor dem Schloss. Die ursprüngliche Gestaltung mit Bändern aus Marmor, Glasschlacken, einfachen einheimischen sowie ornamentalen Muschelfeldern an den Wänden und in der Voute der Decke wurde im 19. Jh., vor allem jedoch zwischen 1886 und 1897, durch Halbedelsteine, seltene Mineralien, Fossilien, Muschel- und Schneckengehäuse aus aller Welt bereichert.